Vom Können des Wollens: Selbstkompetenz, Selbstkonzept und Begabungsentfaltung

Saturday, 16.9.2017 8.45 ‒9.45 Uhr

Campussaal

Prof. Dr. Julius Kuhl ‒ Professor em. für Begabungsforschung und Persönlichkeitspsychologie, Forschungsstelle Begabungsförderung im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung
Mehr zu Prof. Dr. Julius Kuhl

Vor dem Hintergrund einer funktionsanalytischen Persönlichkeitstheorie (PSI-Theorie) werden die Bedingungen untersucht, die es Schülerinnen und Schülern ermöglichen, ihre Begabungen in Leistung zu übersetzen. Es werden Beispiele gezeigt, wie mit einer auf der PSI-Theorie basierenden Diagnostik begabungsförderlicher Selbstkompetenzen zentrale pädagogische Fragen beantwortet werden können wie zum Beispiel:

  • Wie beeinflussen Selbstkompetenzen die Umsetzung von Begabung in Leistung?
  • Wie können Lehrerinnen und Lehrer das positive Lernverhalten ihrer Kinder und Jugendlichen fördern?
  • Wie beeinflusst ein Lehrer-Schüler-Gespräch über diagnostizierte Selbstkompetenzen der Lernenden deren weitere Entwicklung?